ministrabel

GrammatikAdjektiv · Komparativ: ministrabler · Superlativ: am ministrabelsten, Komparativ ungebräuchlich, Superlativ ungebräuchlich
Aussprache
Worttrennungmi-nis-tra-bel · mi-nist-ra-bel
Wortzerlegungministrieren-abel
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
Politik geeignet, fähig und würdig, Minister zu sein
Beispiele:
Ein neuer Minister […] ist bislang nicht in Sicht, denn der Kreis ministrabler Außenpolitiker in der FDP ist überschaubar. [Süddeutsche Zeitung, 05.04.2011]
Als ministrabel gilt Hubertus Heil schon länger. Wirtschaft und Arbeit waren seine Themen als SPD-Fraktionsvize, weshalb einige den Niedersachsen schon 2017 für einen geeigneten Nachfolger des anderen Niedersachsen, Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, gehalten hatten. [Süddeutsche Zeitung, 10.03.2018]
»Boyfriend material« nennen die Amerikanerinnen junge Männer, deren Eigenschaften eine stabile, glückliche und dauerhafte Beziehung versprechen. […] In Deutschland wird derzeit ein anderes Qualitätsprädikat diskutiert: Wer unter den Aspiranten von Union und SPD ist wohl »Minister material«, auch wenn das bei uns etwas vornehmer »ministrabel« heißt? [Die Welt, 30.11.2013]
Sozialdemokrat ist er, ostdeutsch, smart und bei Wahlen erfolgreich. […] Höchst ministrabel wäre er also, hätte die Sache nicht einen Haken: Wolfgang Tiefensee will nicht. Er werde in Leipzig bleiben, sagt der Oberbürgermeister und derzeit meistgenannte ostdeutsche Kandidat für einen Ministerposten im neuen Kabinett Schröder. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.2002]
Ernst Albrecht hat erklärt, der Skandalpolitiker sei nun »wieder ministrabel«. Wochenlang machte der niedersächsische CDU-Landesvorsitzende Wilfried Hasselmann […] keine Anstalten, seine Falschaussage vor dem Spielbanken-Untersuchungsausschuß zu korrigieren, derentwegen er Ende Oktober als Innenminister zurücktreten mußte. [Der Spiegel, 19.12.1988]
Als ehemaliger Arbeitsminister im Bund […] hat er Erfahrung mit Berlin. […] Fachlich spricht nichts gegen Scholz auf diesen Posten. In der Union hält man ihn durchaus für den ministrabelsten Kandidaten der Sozialdemokraten. [Die Welt, 30.01.2018] ungewöhnl.
2.
charakteristisch für ein Ministeramt, einem Ministeramt entsprechend
Beispiele:
Die Union wollte ihn [Bundeskanzler Willy Brandt] wegen seiner Ostpolitik stürzen, der Oppositionsführer Rainer Barzel war sich seiner Sache sicher, die Mitglieder seines neuen Kabinetts hatten sich schon ministrabel und vor blauem Hintergrund fotografieren lassen. [Süddeutsche Zeitung, 20.07.2018]
Beobachtet man nicht jeden Freitag den Auszug der Abgeordneten aus Berlin und die Rückreise in ihre Wahlkreise? Und: Ich kenne kaum einen »Hauptstadtjournalisten«, der nicht seine Karriere als Lokalreporter begonnen hat. So wie die Politiker keiner Kaste entspringen, sondern Partei-Ortsverbänden. Vielleicht war es auch daher eine gute Idee, Heimat ministrabel gemacht zu haben. [Welt am Sonntag, 01.07.2018, Nr. 26]
Die »Zeit« argwöhnte, die CDU wolle mit einem Minister Krause den »rechten Rand« anlocken, die »Frankfurter Rundschau« erklärte Krauses Gesinnung für nicht ministrabel […] [Neue Zürcher Zeitung, 09.05.2008]
Der Vizechef der Linken-Fraktion, Dietmar Bartsch geht ebenfalls auf harten Kurs gegen den Verteidigungsminister. Bartsch hält Guttenberg »Rechtsaufassung nach Gutsherrenart« vor, weil er glaubt, seinen Doktortitel zurückgeben zu können und damit sei alles erledigt. Auch Bartsch nennt den Minister einen Lügner – »und die Lüge darf nicht ministrabel werden«. [Spiegel, 23.02.2011 (online)]
Doch wäre bei den in allen Ressorts vielbeschriebenen Chancen [der Digitalisierung] einerseits und den mit Grundsatzfragen oft nur im Feuilleton besprochenen Risiken andererseits Nachdenklichkeit […] nicht ministrabler als stete »Online-Euphorie«? [Süddeutsche Zeitung, 23.03.2018] ungewöhnl.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kandidat Personal Persönlichkeit durchaus geln gelten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ministrabel‹.

Zitationshilfe
„ministrabel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://m.dwds.de/wb/ministrabel>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ministerverantwortlichkeit
Ministertreffen
Ministertagung
Ministersessel
Ministerrunde
Ministrant
Ministrantengewand
Ministrantin
ministrieren
Minitrip